Kartoffelpüree-Sauerkraut-Muffins

z.B. als Beilage zu Zürischer Geschnetzeltem

Z%C3%BCricher_Geschnetzeltes_edited.jpg

Das wird gebraucht für ca. 6 Muffins

600 g vorwiegend festkochende Kartoffeln

200 ml Gemüsebrühe

20 g vegane Butter (ich verwende "vegan Block" von Naturli*)

75 ml Pflanzenmilch

100 g frisches Sauerkraut, klein geschnitten

1 EL Senf

Salz

Frisch geriebene Muskatnuss

(*Werbung durch Markennennung)

 

So wird's gemacht:

Die Kartoffeln schälen und in Wasser und Gemüsebrühe 12-15 Minuten weich kochen.

Den Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und ein Muffinblech einfetten (keine Papierförmchen, das klappt nicht). Ich verwende ein Silikontablett in Herzform, das nicht eingefettet werden muss.

 

Wenn die Kartoffeln weich sind das Wasser abgießen und mit den übrigen Zutaten stampfen, das Sauerkraut so gut wie möglich zerkleinern und unterrühren. Den Teig auf die Förmchen aufteilen und ca. 25 Minuten backen, bis sie leicht bräunlich sind. Kurz vor dem Servieren vorsichtig auf einen Teller stürzen.