Warum ist saisonal essen jetzt so wichtig?

November 13, 2016

Worum geht's ?

 

Während des Sommers wurden wir mit frischem Gemüse, tollen Beeren, knackigem Salat und vielem mehr verwöhnt. Das gibt es jetzt in dieser Fülle nicht mehr.  Doch gerade während der Erkältungszeit braucht unser Körper gute Nährstoffe, um sich so gut wie möglich zu versorgen und der Grippewelle und anderen Herausforderungen entgegenzustellen.

 

Tomaten, Kopfsalate, Erdbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, etc. aus dem Treibhaus sind nicht die Lösung. Nicht nur, weil Unmengen an Energie dafür verbraucht werden - denn Tomaten, Erdbeeren, Kopfsalat etc. mögen es warm - sondern auch weil diese Treibhaussprößlinge deutlich weniger Nährstoffe aufweisen, als Pflanzen, die in der Natur gewachsen sind. Welche das sind?

 

Hier kann der Saisonalkalender von Utopia helfen. Ich habe gestern diese wunderbaren Steckrüben beim türkischen Gemüsehändler meines Vertrauen erstanden. Darüber hinaus frischen Weiß- und Rotkohl. Tatsächlich habe ich den ersten Topf Rotkohl mit (veganem) Boeuf Stroganoff gekocht und auch noch mal Sauerkraut fermentiert. Bald gibt es frischen Grünkohl, der aufgrund seiner Nährstoffe ein Superstar in den USA ist. Feldsalat, Chicoree, ... Auch wenn die Auswahl reduziert ist, tun wir uns ganz viel Gutes, wenn wir auf saisonale Lebensmittel zurückgreifen.  

 

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

100% plant based