Neues Rezept: Zürcher-Geschnetzeltes mit Kartoffel-Sauerkraut-Muffins und Rote Beete aus dem Backofen

February 19, 2017

Worum geht's ?

Heute habe ich ein neues Rezept ausprobiert. Es hat uns so gut geschmeckt, dass es mein heutiger Blog-Eintrag wurde. Die Muffins habe ich in einer Silikon-Form im Herzmuster ausgebacken. Die Rote Beete wird sanft mit vielen tollen Aromen im Backofen gegart. Hier geht es zum Rezept.                                                                        

 Zudem habe ich ein paar vegane Fertigprodukte ausprobiert. Mir wurde in letzter Zeit mehrfach gesagt, die Zutaten für meine Gerichte seien zu kompliziert, zu ausgefallen, man hätte die Hälfte davon nicht in der Küche. Gesagt - getan. Vielleicht hilft das Folgende ein wenig.

 

 

Was ich seit einiger Zeit hauptsächlich anstatt Sojamilch verwende ist Coconut-Milk for Drinking von Dr. Martens. Verhält sich bezüglich der Konsistenz wie Kuhmilch und schmeckt nicht muffig, wie es manchmal bei Soja der Fall ist. Ich rühre Kartoffelpüree damit an, Pudding, Kuchen, eigentlich alles, wofür ich früher Kuhmilch genommen hätte - außer ins Müsli oder in den Kaffee. Da schmeckt es mir nicht.

 

Creme Vega von Dr. Oetker kann man wie Creme Fraiche verwenden. Auch sie schmeckt nicht muffig nach Soja, sondern verfeinert unauffällig die Soße.

Darüber hinaus habe ich für Euch eine vegane Gewürzmischung von Knorr ausprobiert, damit Ihr nicht alle Gewürze zusammensuchen müsst. Würde ich nicht als alleiniges Würzmittel verwenden, aber zum Abrunden gut geeignet - wenn man etwas Zeit sparen will oder sich die einzelnen Gewürze nicht anschaffen will.

 Ich wünsche Euch einen wunderbaren Sonntagabend und viel Vergnügen beim Nachkochen.

 

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

100% plant based