Awesome Black Bean Burger!

August 5, 2018

Worum geht's ?

Vielleicht genießt Ihr diesen wunderbaren Sommer so sehr wie wir. Ist das Wetter nicht herrlich? Abends, wenn es langsam abkühlt draußen sitzen, mit lieben Menschen ratschen und etwas Leckeres essen. Balsam für die Seele!

 

Heute Abend kommen "meine Mädels" zum Doppelkopf spielen, und da gibt es nach unseren strengen Regeln nur Fast Food. Das heißt, der Spielbeginn muss relativ zügig sein und es darf keine komplizierten oder langwierig zu essenden Speisen geben. Nachdem die Mädels die Messlatten bei unseren vergangenen Spielabenden bereits so hoch gelegt hatten, musste jetzt auch von mir mal ein Knaller her - Voilá: mein Awesome Black Bean Burger! (Hier geht's zum Rezept)

 

In den letzten Wochen habe ich mehrfach an einem leckeren Veggie-Burger gebastelt, der nach einigen Versuchen auch von meinen Testessern als "wow - schmeckt der geil" oder "Awesome! And this really isn't meat?" von meiner amerikanischen Freundin begutachtet wurde. Und leckere Veggie-Burger herzustellen ist ein echte Kunst. Denn ja, auch Veganer möchten kein Grill-Gemüse zwischen den Brötchen-Hälften haben, sondern ein Patty. Und das soll die richtige Konsistenz haben und gut schmecken. Die Patties habe ich gerade fertig gestellt und in die Kühlung gegeben. Heute Abend kommen sie mit gekochten Maiskolben auf den Grill. Dazu gibt es einen amerikanischen Cole Slow (Hier geht's zum Rezept). 

 

Eine kleine Achtsamkeitsübung zum Schluss: Stellt alle Zutaten in die Mitte auf den Tisch (Tomaten und Gurken in schöne Scheiben geschnitten, Salat geputzt und gewaschen, Zwiebel in feine Ringe geschnitten, etc.) und lasst Eure Gäste den Burgen selbst nach deren Gusto belegen. Wenn alle fertig sind, gemeinsam und genüsslich den ersten Bissen nehmen. Lecker...

 

Mit allen Sinnen! 

 

 

 

 

 

 

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

100% plant based