Interessante Begegnungen & leckeres Essen

November 25, 2018

Worum geht's ?

Dieses Wochenende stand unter dem Motto: Interessante Leute kennen lernen und dabei gut essen. Was will man mehr? Die Serie begann am Samstagmorgen, als ich mit meiner Freundin bei Nadja zum veganen Frühstück eingeladen war. Abgesehen von einem schön gedeckten Tisch, merkte man gleich, dass Nadja sich viel Mühe gegeben hatte, Ihre Breakfast Favorites zuzubereiten. Alles, was auf dem Tisch, sah so gesund aus, dass man schon fast ein schlechtes Gewisses bekam, vielleicht selbst nicht mehr die gleiche Sorgfalt walten zu lassen. 

 

Neben der wunderschönen Superfood-Bowl (Antioxidantien-Superstar Blaubeere, Chia-Samen, Amaranth, Sesam, Sonnenblumenkerne, Banane, etc.) gab es einen Grünkohl -Smoothie. Auch wenn es für Euch schräg klingen mag, mischt ein bisschen Grünkohl unter Eure Smoothies, oder sehr fein geschnitten in Euren Salat - nicht zu viel - sonst schmeckt es nicht mehr gut. Aber Grünkohl ist die heimische Superfood im Winter, nährstoff-gepackt! 

 

Dazu reichte Nadja ein wirklich leckeres,  glutenfreies Vollkornbrot, das nur so von wertvollen Ballaststoffen strotzte. Daneben ein Tomatensalat mit FETO (fermentierter Tofu) und ein wunderbarer Kräuterquark aus Cashew-Kernen. Ein ähnliches Rezept für Grüne Sauce findet Ihr auf Seite 146 in meinem Buch. Das Rezept für das Brot findet Ihr unten.

 

Die Serie ging am Abend weiter mit der Feier "meiner Mohnblüte". In einer tollen Location gab es sehr leckeres Essen und für mich extra vegane Vorspeise und Dipp! Der zusammengewürfelte Tisch von Personen hat sich als eine inspirierende Quelle von neuen Eindrücken erwiesen! Kontaktdaten sind ausgetauscht...

 

Heute Nachmittag endete die Serie mit einem leckeren Mittagessen im Glashüttener Hof (eines meiner Lieblingsessen: Kartoffelpürée, Sauerkraut und Senf) und einem anregendem Nachmittag mit Menschen, die wir bislang nicht kannten - mehr darf ich nicht verraten :-) 

 

Meine Quintessenz: Ich wurde mal wieder darin bestärkt, dass es eine wunderbare Erfahrung sein kann, Menschen kennenzulernen. Jede neue Begegnung kann Ihren Zauber haben.

 

Ich wünsche Euch einen tollen Sonntagabend - was immer das für Euch bedeutet.

 

 

Hier, wie versprochen das Rezept für ein wirklich einfach herzustellendes, glutenfreies Flohsamenschalen-Brot, das Euch mit ganz vielen Ballaststoffen, Nährstoffen und Energie versorgt:

Das brauchst Du:

140g glutenfreie Flocken (z.B. Buchweizen, Hirse, Haferflocken)

65g Nüsse (Walnüsse und Mandeln)

4 EL Kokosöl, flüssig

140g Sonnenblumenkerne, gehackt

100g Leinsamen

4 EL Flohsamenschalen

2 EL Chia-Samen

1 TL Salz

400ml Wasser

1 Backofen... auf 160 Grad

 

Alle Zutaten verrühren, in eine Kastenform geben und mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, stehen lassen. Danach für 30 Minuten bei 160 Grad Umluft backen. Aus der Form nehmen, umgekehrt auf das Backblech legen und nochmal 30 Minuten bei gleicher Temperatur backen.

 

 

 

 

 

 

Please reload

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

100% plant based