Warum "achtsame" Ernährung?

Ist es nicht ausreichend, gesunde Lebensmittel zu konsumieren?

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir werden täglich mit Ratschlägen zu gesunder Ernährung überflutet. Geht man davon aus, dass sich eine gut informierte Gesellschaft auch gesund ernährt, liegt man falsch. Nach offiziellen Schätzungen sind mindestens 30% aller Krankheitskosten in Deutschland auf ernährungsbedingte Krankheiten zurückzuführen. Was also läuft schief? 

 

Ernährungsempfehlungen sind oft widersprüchlich und ändern sich auch gerne. Zudem schert uns die Ernährungswissenschaft über einen Kamm. Sie strickt Ratschläge für die breite Masse, ohne die individuellen Bedingungen und Bedürfnisse unseres Körpers zu kennen. Wie könnte sie das auch? Manchmal passt dieser von außen verordnete Wandel zu unserem einzigartigen Wesen. Doch oft auch nicht, oder zumindest nicht langfristig. Selbst wenn wir maßgeschneiderte Ernährungsempfehlungen erhalten, können viele von uns sie nicht umsetzen. Die Gesellschaft unterstellt uns dann gerne, wir hätten einfach nicht genug Disziplin... Weit gefehlt!

 

Wir treffen um die 200 Essensentscheidungen pro Tag und die meisten davon unbewusst. Denn Studien zufolge essen wir hauptsächlich nach unseren bestehenden Gewohnheiten, das heißt eine bestimmte Situation, ein Gefühl oder Empfinden löst unser Essverhalten aus. Diese Auslöser sind ganz individuell entstanden. Erst wenn wir unsere persönlichen Essgewohnheiten entschlüsseln, können wir bewusst auf unsere Ernährung Einfluss nehmen. Und wie gelingt uns das? Durch das Praktizieren von Achtsamkeit

 

Viele Aspekte, die bei unserer Ernährung eine wichtige Rolle spielen, habt Ihr schon durch die Lektüre des Buches: "Achtsamkeit und die Kunst des bewussten Essens" kennengelernt (Essgewohnheiten & Kultur, die Kraft der Gedanken, der Einfluss unserer Gefühle, feinstoffliche Energie, das Gesetz der Resonanz, Stress und die Praxis von Achtsamkeit). Auf unserer Webseite ergänzen wir das Basiswerk durch neue ernährungspsychologische Aspekte, interessante Fakten, Forschungsergebnisse, Tipps & Tricks, um Euch mögliche Stolpersteine für gesunde Ernährung aufzuzeigen (Blog). Natürlich gibt es auch jede Menge Rezepte und wichtige Informationen über gesunde Lebensmittel. 

Wir freuen uns, wenn Ihr uns auf dieser spannenden Reise begleiten wollt!

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

100% plant based