Black Bean Burger

Awesome!

Entweder verwenden wir Hamburger-Patties von Beyond Meat* oder ich stelle diese leckeren Patties aus schwarzen Bohnen, Shitake-Pilzen und vielen guten Gewürzen her. Proteinreich und lecker! Na, dann ran an die Bouletten und den Grill anwerfen...

 

Das wird gebraucht für 4 Burger:

2 EL Leinsamen

100g getrocknete Soja-Schnetzel (z.B. von Vantastic Foods*)

70 g Haferflocken (Kleinblatt)

1 EL getrocknete Shitake-Pilze

1 Dose schwarze Bohnen (400g)

40 ml Olivenöl

1/2 Gemüsezwiebel

2 TL Tomatenmark

1 EL Sojasauce

1 EL Misopaste

1 TL Salz

Pfeffer, frisch gemahlen

1 TL Kreuzkümmel, gemahlen

1 TL Paprikapulver

1 TL Paprikapulver, geräuchert

1/2 TL Chilies, gemahlen

1/2 TL Knoblauchpulver

80 ml Wasser

100 g Seitan fix (Glutenpulver)

Außerdem noch...:

4 Burgerbrötchen 

2 Tomaten (in dünne Scheiben geschnitten)

2 Salzgurken (in dünne Scheiben geschnitten)

1/2 Gemüsezwiebel (in dünne Ringe geschnitten)

4 Salatblätter (jeweils in der Größe, das es eine Brötchenhälfte bedeckt)

Jeweils 1 TL Senf und vegane Mayo (z.B. von EDEN*) pro Burger

(*Unbezahlte Werbung durch Markennennung)

Und so wird's gemacht:

Einen Topf mit Wasser auf den Herd stellen, Wasser zum Kochen bringen, die getrockneten Sojaschnetzel ins Wasser geben, Temperatur runterschalten und für 10-12 Minuten leicht simmern lassen. Danach die Schnetzel in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.

Leinsamen mit 2 EL Wasser für ca. 10 Minuten quellen lassen. Haferflocken mit heißem Wasser übergießen und ebenfalls quellen lassen. Shitake-Pilze in Wasser einweichen lassen.

 

Die Zwiebel fein reiben.

Alle Zutaten bis auf das Seitan-Fix in einen Food Processor und mixen. Ggf. die Masse mit einem Spatel  von den Ränder in die Mitte schieben und erneut pürieren. Die Soja-Schnetzel sollten fein püriert sein, sonst hält das Patty nicht gut zusammen.

Die Mixtur in eine große Schüssel geben und das Seitan fix hinzufügen. Zunächst mit einem Holzlöffel durchrühren und dann mit den Händen für 2-3 Minuten kneten, damit sich das Weizengluten entwickelt.

Aus dem Teig 3-4 Burgen formen. Ich habe mir ein spezielles Eisen dafür besorgt, mit dem ich gleich große Patties pressen kann. Die Patties in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten bei 100 Grad C in den Dampfgarer geben. Die Patties auskühlen lassen und in den Kühlschrank geben und wenn möglich 1 Stunde ruhen lassen. Dann anbraten oder grillen.

Die Burger zusammenbauen:

Auf die eine Hälfte des Brötchens den Senf streichen, mit Salzgurken belegen und das Patty drauf legen. Nun die andere Brötchenhälfte mit Mayo belegen, ein Salatblatt darauf legen, die Tomatenscheiben, beide Hälften aufeinander legen und geniessen! 

Besucher: 

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon