Hessische Apfelweintorte

Lieblingskuchen der Redaktion

(Buch Seite 26)

"Eine Party ohne Kuchen ist auch nur ein Meeting"

(Julia Childs, Kochbuchautorin, 1912-2004)

 

Meine Mama hat zu festlichen Anlässen immer eine hessische Apfelweintorte gebacken, die wir alle heute noch lieben. Hier die veganisierte Variante, mit dem gleichen "Wow-Effekt". Für das Weihnachtsmenü wird der Mürbeteig durch einen Spekulatiusteig ersetzt und als Dessert serviert.

 

Das wird gebraucht :

1a.) Normale Variante des Teiges:

300 g Dinkelvollkornmehl

150 g Zucker

1 Prise Salz

1/2 Päckchen Backpulver

150 g kalte, vegane Butter + zum Einfetten

1b.) Weihnachtliche Variante des Teiges:

150g Spekulatius

150 g Mehl

100 g Zucker

1 Prise Salz

1/2 Päckchen Backpulver

150 g kalte, vegane Butter + zum Einfetten

1 Springform (28 cm)

2.) Für die Füllung:

1 kg feste Äpfel

750 ml Apfelwein (ggf. alkoholfrei)

2 EL Vanillezucker

Mark 1 Vanilleschote

Etwas Zimt

10 g Agar-Agar

200 g Zucker

3.) Für die Sahneschicht:

200 g Mandelblättchen

600 ml Veggie-Schlagsahne 

2 Päckchen Sahnesteif

So wird's gemacht:

Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Salz, Backpulver und dem Zucker mischen. Die Butter in Stückchen dazugeben. Alles mit einem Messer hacken, bis die Butter klein gewürfelt ist. Dann den Teig kneten und zu einer Kugel formen. Den Teig nun mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Der einzige Unterschied bei der weihnachtlichen Variante ist, dass die Spekulatius in einer Küchenmaschine oder mit dem Mörser gemahlen bzw. zerstoßen werden. Dann mit den restlichen Zutaten vermischen und wie oben beschrieben verfahren.

Für die Füllung die Äpfel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden.

Den Apfelwein mit 200 g Zucker, Zimt, dem Vanillemark und 1 EL Vanillezucker mischen. Das Agar-Agar in die kalte Flüssigkeit einrühren (das ist wichtig!). Dann unter Rühren aufkochen, 1-2 Minuten kochen lassen und vom Herd nehmen.

Nach der Kühlzeit den Teig zwischen zwei Lagen Backpapier oder Frischhaltefolie rund ausrollen. Die Springform einfetten und mit dem Teig auskleiden, dabei einen Rand hochziehen. Den Mürbeteig in die Springform drücken.

Die Äpfel in die Apfelweinmasse geben, verrühren und in die Springform auf den Teig geben. 60 Minuten backen.

Die Sahne mit Sahnesteif und 1 EL Vanillezucker steif schlagen, das Mark der Vanilleschote unterrühren und die Sahne auf der Torte verteilen.

Die Mandelblättchen in einer Pfanne vorsichtig goldbraun rösten, abkühlen lassen und gleichmäßig auf die Sahne schichten. Vorsichtig andrücken.

Bis zum Servieren kalt stellen.

 

  

We are 100% plant-based!

Besucher: 

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon