Vietnamesische Nudelsuppe "Pho"

Leichtigkeit & wunderbare asiatische Aromen

Das wird gebraucht

Für die Pho-Brühe:

2 EL Bratöl

1 kleine Gemüsezwiebel

25 g frischer Ingwer

2 Knoblauchzehen, geschält

1,2 l Misobrühe

2 Sternanis

1 Zimtstange

2 Limonenblätter

1 Stange Zitronengras

6 schwarze Pfefferkörner

2 TL Rohrohrzucker

4 EL Sojasauce

2 EL Hoi Sin Sauce

2 EL Sriracha

Für die Suppeneinlage:

150 g Mungobohnensprossen

100g frische Shitake Pilze (alt. 15 g getrocknet und eingeweicht)

5 Thai-Spargel

250 g Reisnudeln

1/2 Bund frischer Koriander

1/2 Bund Thaibasilikum

1 rote Chili-Schote

1 Limone

ein Hand voll frischer Babyspinat

So wird's gemacht

Zwiebel, Ingwer und Knoblauch in einem Topf mit dem Bratöl für einige Minuten anrösten und mit der Misobrühe löschen.

Die übrigen Zutaten für die Brühe dazu geben und alles ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Nach der Garzeit der Brühe den Topfinhalt durch ein Sieb in einen anderen Topf geben.

Die Sprossen, Spinat und den Thai-Spargel waschen, die Pilze (sofern frisch waschen und in Streifen schneiden), Nudeln nach Packungsanweisung garen.

Alles in die Brühe geben und ziehen lassen.