Spaghetti mit Veggie-Bolognese

Leibgericht der Redaktion

Spaghetti sind mein absolutes Lieblingsgericht und daher musste unbedingt eine leckere, vegane Alternative für Spaghetti Bolognese her. Die frischen Kräuter, insbesondere den Liebstöckel, solltet Ihr nicht weglassen. Sofern ich das Veggie-Hack nicht aus selbstgemachtem Seitan herstelle, kaufe ich veganes Veggie-Hack oder Jackfruit. Darüber hinaus verwende ich veganen Parmesan von "Violife"* Der verhält sich beim Schneiden oder Raspeln wie echter Parmesan und schmeckt auch ähnlich. 

 

Das wird gebaucht (für 4 Personen):

500 g Spaghetti

400 g Veggie-Hack 

2 EL Sojasauce

1 EL Paprikapulver

1 mittelgroße Gemüsezwiebel, gehackt

2 Knoblauchzehe, gehackt

4 EL Olivenöl zum Anbraten

1/2 TL Zucker

1 EL Paprikapaste [z.B. biber salçası „tatli“ (süß), türk. Lebensmittel]

1 EL Tomatenmark

150 ml Rotwein

200 ml Gemüsebrühe

1 Lorbeerblatt

1 Dose Tomaten (400g), gewürfelt

1-2 TL Chiliflocken (z.B. pul biber, türk. Lebensmittel)

1 EL Balsamico, rot

1 EL frische Oreganoblättchen, gehackt

1 EL Basilikumblätter, gehackt

1 EL Liebstöckelblätter, gehackt

1 Packung dunkle-Soße-Binder (ich verwende "Natur Campagnie"*)

Pfeffer, frisch gemahlen

1-2 TL Salz

veganer Parmesankäse (z.B. "Violife"*)

(* Unbezahlte Werbung durch Markennennung)

So wird's gemacht:

Die Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser al dente garen.

Das Veggie-Hack  mit der Sojasauce und dem Paprikapulver mischen und für einige Zeit (mindestens solange die restlichen Vorbereitungen dauern) marinieren.

 

Die Zwiebeln und den Knoblauch in Olivenöl in einer n heißePfanne anbraten und mit etwas Zucker bestreuen. Alles umrühren und leicht karamellisieren lassen.

Das Veggie-Hack dazugeben und mit anbraten, bis die Sojasauce verkocht ist.

Die Paprikapaste und das Tomatenmark einrühren und kurz mit anrösten.

Mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen, das Lorbeerblatt dazugeben und für einige Minuten einkochen lassen.

Die Tomaten, die Chiliflocken und Balsamico dazugeben und unterrühren.

Den dunkle-Soße-Binder mit etwas kaltem (!) Wasser verrühren und in die Sauce geben. Die Sauce für einige Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist

Einige Minuten vor Ende der Garzeit das Lorbeerblatt rausfischen und die Kräuter in die Sauce geben. Die Sauce mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit den Spaghetti servieren. 

 

Besucher: 

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon