Blätterteig-Käsestangen

Vielleicht zu einem knackig-frischen Radieschensalat?

Die Blätterteig-Käsestangen sind im Handumdrehen gemacht und schmecken richtig lecker! Eine tolle Beilage oder einfach als Snack. Ich serviere sie gerne zu Salat, z.B. zu einem knackig-frischen Radieschensalat.

Das wird gebraucht:

275g frischer Blätterteig (Fertigprodukt aus der Kühltheke)

Etwas Pflanzenöl oder vegane Butter

100g veganer Schmelzkäse (z.B. Violife)

1 VeggEgg (z.B. ARCHE) und etwas Pflanzenmilch

1 EL schwarzer Sesam

So wird's gemacht:

  • Den Blätterteig ca. 20 Minuten vor der Verarbeitung aus der Kühlung nehmen und den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

  • Zur Verarbeitung den Teig längs vor sich legen und ihn mit Öl oder Butter bepinseln (Wasser funktioniert auch, wenn es fettärmer sein soll).

  • Belege die obere Hälfte mit dem Käse und lasse jeweils einen 1cm breiten Rand stehen. Klappe die untere Hälfte seitengleich auf die obere Hälfte und drücke die Ränder an. Nun von oben nach unten ca. 3-4 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen jeweils vorsichtig abtrennen und zu einer Spirale drehen, indem beide Hände in entgegengesetzte Richtungen drehen. Bei dieser Prozedur fällt immer etwas Käse heraus, den wir später wieder auf die Stange legen.

  • Die Stangen auf ein Backblech mit Backpapier legen.

  • Das VeggEgg mit der Pflanzenmilch verkläppern (wer kein VeggEgg hat, nimmt nur Pflanzenmilch oder Veggie-Sahne) und die Stangen damit bestreichen. Nun die Stangen mit Sesam bestreuen und den herausgefallenen Käse über die Stangen geben. Beides vorsichtig andrücken.

  • Die Stangen 15 Minuten backen.

Tipp: Wer keinen Käse mag, kann Zwiebelstangen herstellen. Alles gleich, nur für die Füllung anstatt Käse fein gehackte Zwiebeln anbraten, mit etwas Ras-el-Hanout oder Curry würzen und die Stangen damit füllen.

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

100% plant based