Search

Lecker Schokokuchen


Wir wär's mit dem ultimativen Schokokuchen mit Kaffee-Kardamom-Creme-Füllung, Schoko-Guss, Sahnehaube und gerösteten Mandelblättchen zum Valentinstag? Der schmeckt natürlich auch ganz wunderbar an jedem anderen Tag im Jahr. Es müssen 4 Zutatenblöcke bearbeitet werden: (1) der Teig für den Schokokuchen, (2) die Créme-Füllung, (3) der Schokoladenguss und (4) Schlagsahne für die Sahnehaube mit gerösteten Mandeln. Das klingt erstmal aufwendig, ist aber gar nicht so wild.

(1) Der Kuchenteig

300 g weiche, vegane Butter (z.B. von Naturli oder Alnatura)

300 g Zucker

35 g Speisestärke

220 ml pflanzliche Milch

250 g Mehl

70 g Kakao

1 Päckchen Backpulver

1 TL Vanillepulver (oder Mark einer Vanilleschote)

1 Prise Salz

2 TL Apfelessig


Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen.

Die Speisestärke in der Pflanzenmilch vollständig auflösen.

Mehl, Kakao, Backpulver, Salz, Vanille, Salz mischen.

Die Mehlmischung mit der Speisestärke, der Butter-Zucker Mischung und dem Apfelessig vorsichtig verrühren und glatt rühren.

Den Teig in eine herzförmige Silikon-Backform (ca. 22 cm breit) geben (wenn kein Valentinstag ist, tut's auch eine ca. 24 cm Springform) und bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen für ca. 50 Minuten backen.

Mit einem dünnen Holzstäbchen testen, ob beim Einstechen und anschließendem Herausziehen Teig haften bleibt. Wenn ja, dann ist der Kuchen noch nicht gar.

Nach dem Backen im leicht geöffneten Backofen auskühlen lassen.


(2) Die Kaffee-Kardamom-Créme-Füllung

150 g Mandelfrischkäse (z.B. Alnatura)

50 g Zucker

30 g weiche vegane Butter

2 EL gebrühter Mokka oder Espresso (erkaltet)

1/2 TL Kardamom


Alle Zutaten schaumig schlagen und in den Kühlschrank stellen (darf nicht zu kalt werden, sonst kann man es später nicht mehr verstreichen.


(3) Schoko-Guss

75 g vegane Schokolade

3 EL vegane Butter


Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und die Butter unterrühren.


(4) Sahnehaube und Deko

2 Päckchen Schlagcréme von Schlagfix

1 Päckchen Sahnesteif

1 Päckchen Vanillezucker

50 g Mandelblättchen


Die Schlagcréme mit dem Sahnesteif und dem Vanillezucker zu Schlagsahne steif mixen und in den Kühlschrank stellen (mind. 1 Stunde).

Die Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten (dabei bleiben und mit einem Holzlöffel schieben, die brennen sonst schnell an).


Den erkalteten Kuchen vorsichtig aus der Form heben und quer halbieren. Auf den unteren Teil die Nougatfüllung geben und mit der zweiten Tortenhälfte bedecken.

Nun die Torte mit dem Guss begießen und den Guss mit einem Spachtel glatt streichen. Die Torte in den Kühlschrank stellen.


Wenn der Guss fest geworden ist, die Torte mit der Sahne bestreichen, darüber die gerösteten Mandelblättchen streuen und nach Belieben dekorieren.


Die Deko (essbare Schmetterlinge und bunte Zuckerkugeln in der Mitte ist von caBIOke bzw. BIOVEGAN).


Happy Valentine's Day!



We are 100% plant-based!

Besucher: 

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon